Montag, 17. Oktober 2016

Exkursion zum Colobus Trust

Im Juli fanden wir einen kleinen Vervet Monkey (glaube auf Deutsch sind das Kapuzineraffen) unter einem unserer Bäume. Wir haben noch nie Affen auf unserem Grundstück gehabt, da wir einen elektrischen Zaun haben und Teddy unser Hund alles vertreibt. Wir glauben, dass in der Nacht eine Affenmutter mit dem Kleinen unseren süßen Mangos nicht widerstehen konnte und Teddy sie eiskalt gejagt hat, wobei sie den Kleinen verloren haben muss.

Gerade noch rechtzeitig bevor Teddy ihn entdeckte, fanden ihn die Kinder. Wir hofften die Mutter zu finden, aber es waren weit und breit keine Affen zu sehen. So brachten wir ihn zum Colobus Trust, der allerlei Wildtiere versorgt.

Der kleine Vervet wurde dann Amadeus genannt und wohnt nun im Colobus Trust bis er groß genug ist mit seinen Artgenossen wieder in die freie Wildbahn entlassen zu werden.