Montag, 1. Juni 2009

Bauarbeiten - Fortschritte

Seit dem Spatenstich für das Waisenhaus im Februar des Jahres ist einiges geschehen, worüber wir in diesem Newsletter mit Freuden berichten.

Die Bauarbeiten
Die Errichtung der Infrastruktur (Wasserversorgung, Generatorhaus, etc.) und des Waisenhauses kommen planmäßig voran und auch die Regenzeit konnte dem Baufortschritt nichts anhaben. Es dauert nur noch wenige Tage und das Kinderheim wird gänzlich unter Dach sein. Auch der Wasserturm hat bereits sein letztes Stockwerk erreicht und sieht seinem baulichen Ende entgegen. Allmonatlich leisten wir nach Freigabe durch unseren Architekten, Patrick MUGO, eine Teilzahlung. Glücklicherweise konnten wir feststellen, dass sich die Wechselkurse überwiegend zu unserem Vorteil entwickeln, offenbar daher auch in Kenia die Inflation nicht mehr dermaßen hoch ist, wie im vergangenen Jahr.
Parallel dazu arbeiten wir an allen weiteren Vorhaben, insbesondere jenen, die für die Eröffnung des Kinderhauses notwendig sind. Detailliert darüber zu berichten wird im nächsten Newsletter möglich sein, da Gabriele sich ab Ende Juli bis auf weiteres, die erforderlichen Visa vorausgesetzt, zumindest bis Februar des kommenden Jahres Vorort beim Projekt in Kenia befinden wird.

Patenschaften um die Nachhaltigkeit zu unterstützen
Nach unseren Überlegungen dazu, die wir auch im letzten Newsletter wiedergegeben haben, haben wir uns weiter darüber Gedanken gemacht.
Zur Projektpatenschaft, aber auch zur Patenschaft für Kinder haben wir auf unserer Homepage weitere Informationen platziert und auch die Erklärungen zur Übernahme solcher Patenschaften können dort aufgerufen werden.
Wir erfahren weiterhin viel Zuspruch, ja bisweilen können wir auch hören, so etwas hätte der eine oder andere auch gerne gemacht oder schon einmal darüber nachgedacht. Dazu kann man nur sagen, es ist nie zu spät und jeder ist eingeladen sich anzuschließen.
Sobald der Betrieb aufgenommen sein wird und damit auch die monatlichen Betriebskosten anfallen, sind wir sehr an der Vergabe von Patenschaften interessiert. Es versteht sich daher, dass wir uns auch freuen würden, wenn schon heute der eine oder andere sich zur Übernahme einer Patenschaft bereit erklärt, sei sie für das Projekt oder aber ganz persönlich für eines der uns anvertrauten Kinder.

Offizielle Eröffnung des Amadeus Children's Home
Auch wenn der Betrieb schon im Herbst aufgenommen wird, wollen wir uns mit der offiziellen Eröffnung einerseits terminlich auf die sichere Seite legen, andererseits ist es unsere Absicht, dass auch die Außengestaltung weitestgehend abgeschlossen ist. Und zu guter Letzt benötigt eine würdige Eröffnungsfeier eine entsprechende Vorbereitung, weshalb wir die offizielle Eröffnung nun für die Kalenderwoche 7 / 2010 (15.-22. Februar) festgelegt haben.
Dies nicht zuletzt deshalb, weil in Aussicht ist, dass diese offizielle Übergabe der ersten Projektphase „Children´s home“ durch den österreichischen Botschafter in Kenia vorgenommen werden wird. Erste Gespräche dazu haben vor wenigen Tagen stattgefunden.
Wer an diesem Event teilzunehmen die Absicht hat, möge sich also diesen Termin vormerken, er könnte ein schöner Anlass sein, dieses wunderbare Land zu besuchen und wir würden uns freuen, mit Ihnen/Euch gemeinsam zu feiern.

Unterstützungen
Auch dieses Mal wollen wir besondere Unterstützungen nicht unerwähnt lassen. So stellt uns zum Beispiel die Fluggesellschaft CONDOR, gerade jetzt in der Projektumsetzungsphase, kostenreduzierte Flüge nach Mombasa zur Verfügung und ermöglicht uns zusätzlich, Spendengepäck zum Nulltarif mitzunehmen. Über diese spontane und großzügige Hilfe haben wir uns besonders gefreut, sind wir doch bemüht, jede Art von Nebenkosten – bisher haben wir deshalb alle unsere Flugkosten immer aus eigener Tasche bezahlt – so niedrig wie möglich zu halten. Wir bedanken uns bei CONDOR ganz herzlich für das außerordentliche Engagement.

Noch ergänzend zur Thematik der Absetzbarkeit von Spenden
Das Gesetz wurde verabschiedet, leider blieb es bei der Bedingung einer dreijährigen Wartezeit ab Gründung für die Erlangung des Vorrechtes zur Spendenbegünstigung. Mit Ende des laufenden Jahres erfüllen wir aber auch diese Bedingung, weshalb wir schon jetzt alle Vorbereitungen treffen, ab dem Jahr 2010 die Voraussetzungen für die Absetzbarkeit von Spenden zu erfüllen. Der hiefür erforderliche Antrag soll gleich Anfang des kommenden Jahres gestellt werden!
Wir hoffen, dass dieser Zwischenbericht wieder jede Menge interessanter Informationen für Sie enthält und freuen uns schon auf den nächsten Newsletter, der dann direkt aus Kenia kommen wird.