Freitag, 22. September 2017

Gesetzlichen Regelungen zur steuerlichen Geltendmachung von Spenden

Liebe Patin, lieber Pate und Förderer des AMADEUS Children`s Home!

Ab dem 01.01.2017 ändern sich die gesetzlichen Regelungen zur steuerlichen Geltendmachung von Spenden. Was Sie dazu wissen müssen:
  • Alle ab dem 01.01.2017 getätigten Spenden können als Sonderausgabe nur noch dann steuerlich berücksichtigt werden, wenn die SpenderInnen der spendenbegünstigten Organisation mindestens einmalig ihr Geburtsdatum, ihren im Inland gelegenen Hauptwohnsitz und ihren vollständigen Vor- und Zunamen bekannt geben.
  • Diese Daten (Spendengesamtsumme pro SpenderIn und Kalenderjahr) muss die Organisation bis Ende Februar des Folgejahres direkt den Finanzbehörden melden.
  • Die Finanzbehörde berücksichtigt die übermittelten Spendenbeträge dann automatisiert im Rahmen der ArbeitnehmerInnenveranlagung in deren Bescheiden.

Was müssen Sie nun beachten?


Bei allen Spendenzahlungen, die Sie als Sonderausgabe steuerlich geltend machen möchten, geben Sie bitte im Feld „Verwendungszweck“ Ihr Geburtsdatum, den Hauptwohnsitz sowie Ihren Vor- und Zunamen (wichtig: wie auf Ihrem Meldezettel) an.

Wir empfehlen bei Zahlungsaufträgen folgende Schreibweise in ersten zwei Zeilen des Verwendungszwecks:
Zeile 1: Geburtsdatum (TTMMJJ, z.B. 110374)
Zeile 2: Vorname Zuname
Zeile 3: Hauptwohnsitz mit Postleitzahl
Etwaige weitere Texte im Verwendungszweck fügen Sie bitte ab Zeile 4 an.

Bitte denken Sie auch bei Daueraufträgen an diese Angaben. Sollten bereits solche Daueraufträge bestehen, können Sie diese online entsprechend abändern.

Vielen Dank für Ihre weitere Unterstützung unseres Projektes,
AUSTRIA for KENYA KIDS SUPPORT

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dear Godmothers and Godfathers of orphans of the AMADEUS Childrens`s Home

Starting from 1 January 2017, the legal provisions for deducting your charitable donations from your taxable income will be amended. What you need to know:

  • All charitable donations made on and after 1 January 2017 will be eligible as special expense and thus deductible from taxable income if the donator discloses his or her date of birth as well as his or her first name and family name at least once to the organisation receiving the donation.
  • The pertinent organisation is obliged to directly provide the tax authorities with this information (total amount donated per donator and calendar year) by the end of February in the subsequent year.
  • The tax authorities will then automatically take into account the donated amounts when assessing the tax liability of each individual employee.

What do you need to consider?

Every time you make a charitable donation and wish to deduct the donated amount from your taxable income, make sure you enter your date of birth as well as your first name and family name in the "Intended purpose / Text” field (Important: date of birth as well as first name and family name must be identical with the names appearing on your resident registration form).
We recommend you enter the data in the first two lines of the "Intended purpose / Text” field in the following manner:
Line 1: date of birth (DDMMYY, e.g. 110374)
Line 2: first name family name
Line 4: main residence in Austria
Any further information in the "Intended purpose / Text” field should be entered separately in a fourth line.

Please remember to enter this information in your standing orders for charitable donations as well. Should you already have standing orders, you can change these accordingly online via netbanking.

Thank you for your ongoing support of our children`s home and best regards,
AUSTRIA for KENYA KIDS SUPPORT