Montag, 15. April 2013

Pflügen, graben, säen,...

Um 10:00 hörten wir vom Nebengrund ein lautes Muuuuuuuhhhh! Die Rinder zum Pflügen waren eingetroffen. Voller Vorfreude - noch waren die Jungs sich der kommenden Anstrengung nicht bewusst - liefen die großen Kinder mit Mike hinüber.

Nachdem die meisten Kinder noch sehr klein waren, als sie zu uns kamen, kenne sie das Leben mit den Jahreszeiten nicht. Die Regenzeit beginnt und wer fleißig ist, der hat seine Felder schon bestellt und hofft nun auf Regen. So nun auch das Amadeus Kinderheim.

Leider sind die meisten unserer Nachbarn kein gute Vorbilder und wir mussten die Kühe daher von weit herbestellen. Der Pflug wurde per Piki-Piki (Motorradtaxi) geliefert, die Kuhherde kam zu Fuß. Während zwei vor den Pflug gespannt wurden, durfte der Rest im Schatten grasen.

Nun ist 1 acre gepflügt und mit der Harke (jembe) bearbeitet bereit zum Pflanzen. Das werden die Kinder ab morgen tun.

Alle hatten großen Spaß, sogar unsere Nannies und Kleinkinder halfen brav mit. Der Boden auf unserem unbebauten Grundstück ist sehr fruchtbar und gut und wir hoffen auf eine saftige Maisernte. Im Vordergrund steht allerdings der erzieherische Wert und die neuen Erfahrungen, die unsere Kinder machen. Die knackigen Maiskölbchen sind da ein leckerer Nebeneffekt.

  

Für unsere Sponsoren haben wir jede Menge Fotos in das Album "Freizeit, Exkursionen" gestellt. Falls Sie unser Projekt unterstützen und den Link nicht haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns.