Donnerstag, 11. April 2013

500 Casuarinas

Bereits bei Projektstart wurden 200 dieser Bäume gepflanzt. Jetzt haben wir weitere 500 Stück Casuarinas am ungenützten Nebengrund gepflanzt und er sieht immer noch leer aus. Wir haben also noch jede Menge Platz für weitere Pflanzungen. Ein Setzling kostet Kshs 10.-, also weniger als 10 €uro Cent.

Jetzt stellt sich die berechtigte Frage "Warum Casuarinas?".
  • Sie wachsen schnell und gerade.
  • Im Gegensatz zum Bluegum trocknen sie den Boden nicht aus.
  • Sie werden für die Konstruktion von Makutidächern und einfachen Gebäuden benützt.
  • Wir können sie also im Bedarfsfall selbst verwenden oder verkaufen.
Auch die Schule, die unsere Kinder besuchen, hatte vor dem großen Feuer Makutidächer: http://www.watoto.de/makuti.htm
Auf Grund der Gefahr durch Buschfeuer haben wir uns im Amadeus Kinderheim bei den Wohnhäusern für Dachziegel entschieden. Nur für unsere beiden Pavillions haben wir auf die traditionelle Deckweise zurückgegriffen. Unter einem Makutidach ist es immer schön kühl und es ist auch nett anzusehen.

  
  
oben, v. l. n. r.: Neue Setzlinge, 2,5 acre Land, "Alte" Casuarinas
unten, v. l. n. r.: Kleiner Pavillion, Dachkonstruktion mit Casuarinas, Großer Pavillion