Dienstag, 9. Oktober 2012

Teddy lebt sich ein ...

Teddy ist nun seit Montag Mitglied der Amadeus Familie. Auch wenn noch nicht alle so richtig begeisterst davon sind - Anna, Allan und Amy sind noch ein bisschen ängstlich, fühlt sich unser 9 Monate alter Taw-Taw (noch nie von dieser Hunderasse gehört?) pudelwohl.
Anfänglich hatte ihm die lange Reise von Nairobi im Bus etwas auf den Magen geschlagen, heute hatte er aber schon richtig Appetit, trotz zahlreicher Zuschauer.

Das Hundehaus wird langsam fertig, Fenster und Türen fehlen noch. Im Moment übernachtet er daher noch in seiner Transportbox.

Die großen Jungs haben Teddy schon ins Herz geschlossen und können Dank Schulferien auch etwas Zeit mit ihm verbringen. Wir würden ja gerne öfters mit ihm am Strand spazieren gehen, das Auto findet Teddy leider sprichwörtlich zum Kotzen. Naja das wird er auch noch lernen. Ist ja alles ein bisschen viel auf ein Mal. Von einem kleinen Hinterhof in die große Freiheit, von der Kühle Nairobis in die Hitze Mombasas, von kaum Aufmerksamkeit zu 18 quirligen Kindern,... das muss Hund erst einmal verkraften.